Lea Grebe

*1987 in Dachau

An der Schnittstelle von Wissenschaft und Kunst bewegt sich die Kunst von Lea Grebe. Die Künstlerin eröffnet durch das Studium von Mikrowelten neue Perspektiven auf Individuen, ihre Fragilität und Vergänglichkeit. Über Jahre hat sie ein Archiv aufgebaut, in dem sie tot aufgefundene Insekten in ihrer Fundposition, ihrem Fundzustand und ihrer Fundhaltung dokumentiert. Die Objekte wurden in einem aufwendigen Prozess in Bronze gegossen. Durch die Transformation in ein beständiges Material schenkt Lea Grebe ihnen eine letzte Metamorphose, in der sie zu finalen, künstlich erweiterten Erscheinungen werden. Die Betonung des nicht nachzuahmenden Individuellen zeugt von der Suche der Künstlerin nach einem neuen ökologischen, empathischen Denken, in dem das Eigenständige und Unverwechselbare eine Würdigung erfährt.

Ausbildung/ Lehraufträge

2022

Künstlerische Mitarbeiterin der Klasse Prof. Schirin Kretschmann, Akademie der Bildenden Künste München

Lehrauftrag an der Akademie der Bildenden Künste München

2019-2020

Künstlerische Mitarbeiterin der Klasse Prof. Schirin Kretschmann, Akademie der Bildenden Künste München

2017-2019

Künstlerische Mitarbeiterin der Klasse ehem. Prof. Axel Kasseböhmer, Akademie der Bildenden Künste München

2018

Diplom an der Akademie der Bildenden Künste München

2017

Meisterschülerin von Prof. Axel Kasseböhmer

2015-2016

Gastsemester an der Universität der Künste Berlin, u.a. bei Prof. Byung Chul-Han

2012 – 2017

Studium an der Akademie der Bildenden Künste, München (Klasse Axel Kasseböhmer)

2007 – 2012

Studium Kunstpädagogik, Kunstgeschichte und Neueren Deutschen Literatur, Ludwig-Maximilians-Universität München

Ausstellungen (u.a.)

Preise

2021/2022

Stipendium zur Förderung von Frauen in Lehre und Wissenschaft, Akademie der bildenden Künste München

Junge Kunst und neue Wege, Stipendium des Freistaats Bayern

2020-2021

Cité des Arts Internationales, Paris

2020

Katalogförderung, Lfa-Förderbank, München

Erste Jahre der Professionalität, Förderreihe des BBK München

Weitere Infos: www.leagrebe.de

Biography

Lea Grebe ist Jahrgang 1987 und wurde in Dachau geboren. 2018 schloss sie ihr Studium der Malerei und Grafik bei Prof. Axel Kasseböhmer an der Akademie der Bildenden Künste in München ab. Anschließend war sie künstlerische Mitarbeiterin der Klasse Prof. Schirin Kretschmann. Seit 2022 hat sie einen eigenen Lehrauftrag an der Akademie der Bildenden Künste.

Werke

News

Publications

Exhibitions

Anfrage stellen